Schrift
Home >> 
Generalstaatsanwalt Lothar Schmitt zu Besuch bei Bezirkstagspräsident Franz Löffler

 

REGENSBURG. Bezirkstagspräsident Franz Löffler begrüßte heute in der Bezirksverwaltung in Regensburg den neuen Generalstaatsanwalt Lothar Schmitt aus Nürnberg. Im Zentrum des Gesprächs standen gemeinsame Themen wie der Maßregelvollzug sowohl im Erwachsenen- wie auch im Jugendbereich.

 

In Regensburg entsteht derzeit auf dem Gelände des medbo-Bezirksklinikums die erste Jugendforensik in Bayern, in der jugendliche und heranwachsende psychisch kranke Straftäter therapiert und gesichert werden. Die Inbetriebnahme ist für Ende des Jahres geplant. Über die Belegung der 20 stationären Behandlungsplätze entscheiden – wie auch im Maßregelvollzug für Erwachsene – ausschließlich die Gerichte. Der Bezirk Oberpfalz unterhält an den beiden medbo-Standorten Regensburg und Parsberg eine Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie.

 

„In diesem sensiblen Bereich geht es um die Sicherheit unserer Bevölkerung. Ein guter Kontakt zwischen der Staatsanwaltschaft und dem Bezirk ist deshalb für beide Seiten zur fachlich guten Aufgabenerfüllung von besonderer Bedeutung“, unterstrich Bezirkstagspräsident Löffler. Ferner ging es in dem Gespräch um die Themen Asyl und Integration von Migranten.

 

Lothar Schmitt ist seit Februar neuer Generalstaatsanwalt in Nürnberg. Sein Geschäftsbereich umfasst den Bezirk des Oberlandesgerichts Nürnberg und damit die Regierungsbezirke Mittelfranken und Oberpfalz sowie Teile Niederbayerns.