Die Geschichte der bayerischen Bezirke

Die Geschichte der Bezirke in Bayern

 

1828   Einführung der „Landräthe“. Erste Grundlage für die bezirkliche Selbstverwaltung

 

1852

 

 

Kreisgemeinden als Körperschaften des öffentlichen Rechts - Vorläufer der heutigen Bezirke

 

1919

 

 

Gesetz über die Selbstverwaltung der Kreise (=Bezirke), sie erhalten eine moderne, demokratische Verfassung

 

1927

 

 

Neugestaltung der Rechtslage der Kreise (= Bezirke): Gebietskörperschaften höherer Ordnung

 

1933

 

 

Beseitigung der Selbstverwaltung

 

1940

 

 

Bayerisches Gesetz über die Einführung des Führergrundsatzes bei der Verwaltung der Bezirksverbände

 

1945

 

 

Mit dem Ende der Nazi-Diktatur erlöschen alle Funktionen der Bezirksorgane

 

1953

 

 

Bezirksordnung für den Freistaat Bayern - Gründung vorläufiger Bezirkstage

 

1954

 

 

Zusammentritt der neu gewählten Bezirkstage - Konstituierung der aus freien Wahlen hervorgegangenen kommunalen Selbstverwaltung der Mittelstufe

 

1978

 

 

Bezirksreform - die dritte kommunale Ebene wird selbstständig

 

1979

 

 

Gründung des kommunalen Spitzenverbandes der bayerischen Bezirke

 

Weitere Informationen zur Geschichte und den Aufgaben der bayerischen Bezirke finden Sie unter folgendem Link:

Bayerischer Bezirketag

Verknüpfte Kontakte
 Bezirk Oberpfalz
Ludwig-Thoma-Str. 14
93051  Regensburg
Tel.: 0941 9100-0 
Fax: 0941 9100-1112 
hauptverwaltung@bezirk-oberpfalz.de

URL:
http://bezirk-oberpfalz.de/desktopdefault.aspx/tabid-32/72_read-197/