Schrift
Home >> Bezirk und Verwaltung >> Der Bezirk Oberpfalz >> Standort und Geschichte
Standort und Geschichte

Das Verwaltungsgebäude des Bezirks Oberpfalz wurde in den Jahren 2004-2006 in der Regensburger Ludwig-Thoma-Straße mit Verbindung zu dem bereits seit 1996 von der Bezirkssozialverwaltung genutzten Gebäude neu gebaut.

Verwaltungsgebäude des Bezirks Oberpfalz mit Kirche St. Vitus

Den Anfang des Neubaus auf dem Areal des ehemaligen Kartäuserklosters St. Vitus machten Mitte April bis Mitte Juni 2004 archäologische Untersuchungen zur Befundung und Dokumentation der Bodendenkmäler auf dem Bebauungsgelände. Bei den Ausgrabungen fanden die Denkmalschützer historische Mauerreste der Fundamente des ehemaligen Klosters und 97 nachgewiesene Gräber. Die Klosterkirche und die Gebäude wurden 1852 der damaligen Heil- und Pflegeanstallt Karthaus-Prüll, dem Vorläufer des heutigen Bezirksklinikums, zur Verfügung gestellt.

Ende März 2006 konnten die Mitarbeiter der Bezirkshauptverwaltung, die bisher am Regensburger Ägidienplatz neben der Regierung der Oberpfalz ihre Büros hatten, die neuen und modernen Räumlichkeiten beziehen.

Weitere Informationen zur Geschichte von St. Vitus und dem kulturgeschichtlich bedeutenden Areal, auf denen heute der Bezirk Oberpfalz und Teile des Bezirksklinikums untergebracht sind, finden Sie auf der Homepage der Pfarrei St. Wolfgang, zu der die Kirche St. Vitus gehört.

Auf dem Gelände des Bezirksklinikums Regensburg befinden sich das Kartausen- und das Psychiatriemuseum. Diese sind direkt an die ehemalige Klosterkirche St. Vitus angeschlossen.
Öffnungszeiten:

  • Mai–Oktober, Sa. u. So von 10:30–17:00 Uhr
  • Jeden 1. Sonntag im Monat wird um 10:30 Uhr eine Führung angeboten (ab 3 Personen).
  • Kontakt medbo,  Tel. 0941 941-0  Herrn Feldmann verlangen