Schrift
Home >> Aktuelles >> Presseinformationen
Ausstellung „Gratwanderung“ nun in Erbendorf zu sehen

 

Erbendorf im Landkreis Tirschenreuth ist die nächste Station der Wanderausstellung „Gratwanderung“. Sie ist dort ab sofort bis zum 30. Juli im ARIBO-Hotel (Tirschenreuther Straße 28) zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Am Montagabend eröffnete Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl in Vertretung von Bezirkstagspräsident Franz Löffler die Schau mit Werken psychisch kranker Künstler, die anlässlich eines Wettbewerbs zum 20jährigen Jubiläum des Vereins „Irren ist menschlich“ ausgewählt wurden.

Konzipiert wurde die Ausstellung als künstlerischer Wettbewerb für Menschen, die Erfahrung mit einer seelischen Krise gemacht haben. Ausgewählt wurden 33 Werke – vor allem Bilder und Skulpturen – von 29 Künstlerinnen und Künstlern, die zum Teil unter einem Pseudonym tätig sind. 

Die Werke wurden auch prämiert: Den ersten Preis sicherte sich Tone Schmid (Weiden) für sein Werk „Deepression“, drei zweite Preise gingen an „Hope“ (Pseudonym), „Harriett Burden“ (Pseudonym) und Johannes Frank (Regensburg). Den Sonderpreis „Literatur“ erhielt Monika Schüßler (Regensburg) für ihr Gedicht „Zerreißprobe“.

Die Ausstellung ist ein Projekt von Bezirk Oberpfalz, Katholischer Jugendfürsorge der Diözese Regensburg und des Vereins „Irren ist menschlich“.

Erbendorf ist die vierte Station der Wanderausstellung. Sie wird noch an einigen Orten in der gesamten Oberpfalz gezeigt. Nächste Station ist Kallmünz (Landkreis Regensburg), wo die Ausstellung ab 2. August zu sehen sein wird.