Schrift
Home >> Aktuelles >> Presseinformationen
Bezirk Oberpfalz vergibt Extra-Geld in der Denkmalpflege

Zusätzliche Finanzmittel in Höhe von 500.000 Euro stellten die Bezirksräte für 2018 zur Abfinanzierung bereits fertiggestellter denkmalpflegerischer Maßnahmen in der gesamten Oberpfalz zur Verfügung. Damit erhöht sich die Summe, die heuer an Personen und Institutionen, die ein Denkmal in der Oberpfalz sanieren, auf rund 1,6 Millionen Euro.

„Wir sind in der glücklichen Lage, dass in den letzten Jahren sehr viele Denkmalpflege-Objekte saniert worden sind. Allerdings wurden durch diese Fülle Ratenzahlungen der Zuschüsse über mehrere Jahre nötig“, erläuterte Bezirkstagspräsident Franz Löffler das Vorgehen. Mit dem extra Geld können nun für fertige Maßnahmen die zukünftigen Raten von 2018ff „auf einen Sitz“ ausgezahlt werden 

Und so beschlossen die Bezirksräte in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses Zuschüsse als letzte Rate an folgende Objekte:

Landkreis Amberg-Sulzbach

  • 30.000 Euro für die Instandsetzung und Sanierung des Schloss-Stadls beim Hammerschloss in Schmidmühlen (Gesamtzuschuss des Bezirks Oberpfalz: 60.000 Euro)

Landkreis Cham

  • 21.000 Euro für die Sanierung des „Blauen Hauses“ in Cham (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 20.000 Euro für die Sanierung der Expositurkirche St. Barbara in Strahlfeld (Gesamtzuschuss: 24.950 Euro)
  • 17.500 Euro für die Instandsetzung des ehemaligen Wasserschlosses in Arnschwang (Gesamtzuschuss: 48.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Innenrenovierung und Instandsetzung des Kirchendachs der evangelischen Zachäuskirche in Furth im Wald (Gesamtzuschuss: 24.980 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung und Instandsetzung des Stadtturms (Drachenturm) in Furth im Wald (Gesamtzuschuss: 19.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Instandsetzung der Kirchhofmauer in Ast (Stadt Waldmünchen; Gesamtzuschuss: 13.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Fassadensanierung des Hotels zur Post in Lam (Gesamtzuschuss: 20.000 Euro)

Landkreis Neumarkt i. d. OPf.

  • 10.500 Euro für die Sanierung des ehemaligen Wohnstallhauses im Klosterhof in Seligenporten (Gesamtzuschuss: 17.500 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung und Instandsetzung des Anwesens Klostergasse 5 in Dietfurt (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Instandsetzung des ehemaligen Kapuzinerklosters in Neumarkt (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Gesamtinstandsetzung des historischen Gebäudes Berliner Ring 8 in Neumarkt (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung und Instandsetzung der ehemaligen Mühle Kerschhofen in Darshofen (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung und Instandsetzung des Anwesens Marktplatz 28 in Freystadt (Gesamtzuschuss: 24.875 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung und Instandsetzung des ehemaligen Wirtshauses in Oberdorf, Gemeinde Seubersdorf-Wissing (Gesamtzuschuss: 20.000 Euro) 

Landkreis Neustadt a. d. WN

  • 20.000 Euro für die Innensanierung des Kirchenraumes der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in Oberfahrenberg (Markt Waldthurn; Gesamtzuschuss des Bezirks 40.000 Euro)
  • 6.000 Euro für die Statische Instandsetzung und Sanierung der Kapelle Maria Hilf in Thurndorf (Gemeinde Kirchenthumbach; Gesamtzuschuss: 12.000 Euro) 

Landkreis Regensburg

  • 49.500 Euro für die Sicherung und Instandsetzung von Dachstuhl, Dach und Fassade des Rathauses Barbing (Gesamtzuschuss: 72.500 Euro)
  • 21.000 Euro für die Gesamtinstandsetzung der Nebenkirche St. Salvator in Donaustauf (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Gesamtinstandsetzung der katholischen Filialkirche St. Peter und Paul in Brunn (Gesamtzuschuss: 24.583 Euro)
  • 9.000 Euro für die Außensanierung der katholischen Filialkirche Mariä Geburt in Endorf (Markt Laaber; Gesamtzuschuss: 22.000 Euro) 

Landkreis Schwandorf

  • 17.100 Euro für die Außensanierung der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Stadlern (Gesamtzuschuss: 27.600 Euro)
  • 12.500 Euro für die Sanierung des Anwesens „Boda-Nandl-Haus“ in Pirkensee (Stadt Maxhütte-Haidhof; Gesamtzuschuss: 22.500 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung der Alten Fronfeste in Neunburg vorm Wald (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.000 Euro für die Sanierung und Instandsetzung des ehemaligen Schlosses in Kröblitz (Gesamtzuschuss: 39.500 Euro)

 Landkreis Tirschenreuth

  • 21.000 Euro für die Sanierung des Alten Schlosses (Rathaus) in Kulmain (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)

 Stadt Amberg

  • 21.000 Euro für die Sanierung des Kurfürstlichen Wagenhauses und den Umbau in ein Stadtarchiv (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 30.000 Euro für die statische Instandsetzung und Außensanierung der Friedhofskirche St. Katharina (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)

 Stadt Regensburg

  • 10.000 Euro für die Gesamtsanierung des Anwesens in der Goldenen-Bären-Straße 7 (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)
  • 10.029 Euro für die Instandsetzung des Turms der Stiftskirche St. Johann am Krauterermarkt (Gesamtzuschuss: 23.750 Euro)

 Stadt Weiden i. d. OPf.

  • 30.000 Euro für die Dach- und Fassadensanierung am Alten Rathaus (Gesamtzuschuss: 40.000 Euro)