Schrift
Home >> Aktuelles >> Presseinformationen
Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft wird weiter ausgebaut

 

REGENSBURG. Die finanzielle Basis für zwei neue Stellen legte Finanzminister Markus Söder schon Ende Februar mit der Übergabe der entsprechenden Förderbescheide. Seit 1. April steht nun auch das Personal vollständig bereit – die Rede ist von einem neuen Beratungsbüro, das eng an die Strukturen der Europaregion Donau-Moldau angebunden ist und die Vernetzung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Oberpfalz weiter fördern soll. Damit dies optimal gelingt, erhält das Büro zwei Standorte: in Cham und in Weiden.

Bezirkstagspräsident Franz Löffler freut sich, mit Lucie Valentová und Michael Zankl zwei ausgewiesene Fachleute für diese anspruchsvolle Aufgabe gefunden zu haben: „Lucie Valentová wird in Weiden tätig sein und den Bereich der nördlichen Oberpfalz abdecken, Michael Zankl hat sein Büro am Technologiecampus in Cham bezogen und betreut bereits seit März die südliche Region. Beide sind ein wichtiges Bindeglied zwischen der lokalen Wirtschaft und Wissenschaft, um die Innovationskraft in der Region weiter zu steigern und uns so auch künftig eine Spitzenposition zu sichern.“

Gefördert werden die beiden Stellen vom Bayerischen Ministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat im Rahmen des Entwicklungsgutachtens für den bayerisch-tschechischen Grenzraum. Aus diesem Grund ist das Büro auch grenzüberschreitend ausgerichtet.

Ein Schwerpunkt der Arbeit wird die Unterstützung von Oberpfälzer Unternehmen bei der Stellung von Förderanträgen für Projekte im Bereich der Produktforschung und –entwicklung auf EU-, Bundes- und Landesebene sein, um deren Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen Außerdem sollen insbesondere kleine und mittelständische Firmen mit Kooperationspartnern in Bayern und Tschechien zusammengebracht werden. „Wir denken da beispielsweise an Produkte, die ein Oberpfälzer Unternehmen an einer tschechischen Hochschule weiterentwickeln lässt“, so Löffler. „Die Berater vor Ort unterstützen die Unternehmen im komplizierten Förderwesen und begleiten diese von der Antragstellung bis zum Projektabschluss.“

Die beiden Mitarbeiter in Weiden und Cham verfügen hierfür bereits über beste Vorkenntnisse. Lucie Valentová studierte in Regensburg Betriebswirtschaftslehre und arbeitete im Bereich des Regionalmarketings Oberpfalz. Sie spricht als gebürtige Pilsenerin fließend tschechisch und deutsch.

Michael Zankl war bislang bei der IHK-Geschäftsstelle Cham als Netzwerk- und Technologiemanager tätig und bringt als Wirtschaftsingenieur das notwendige technische Verständnis mit, um Firmen zu unterstützen. Eine optimale Betreuung der Unternehmen ist damit sichergestellt.

Interessenten können schon jetzt entsprechende Anfragen nach Cham richten. Das Büro in Weiden soll bis spätestens Juli voll funktionsfähig sein. Die Kontaktdaten sind über die Regionale Koordinierungsstelle der Europaregion Donau-Moldau beim Bezirk Oberpfalz (Markus Meinke, Telefon 0941-9100-1700, markus.meinke@bezirk-oberpfalz.de) zu erhalten.