Schrift
Home >> Inhalt
„Wer den niat ko …“ Die Oberpfalz und ihre Zwiefachen

REGENSBURG/HEMAU. Die Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz, das Kulturreferat des Landkreises Regensburg, die Stadt Hemau und die Tanngrindler Musikanten widmen dem Zwiefachen am kommenden Samstag, 14. April 2018 in Hemau einen ganzen Tag. Mit Vorträgen zur Geschichte und Pflege der für Ostbayern charakteristischen Tanzform, vielfältigen Workshops und den Auftritten verschiedener Gruppen in den Wirtshäusern Hemaus steht der Zwiefache einen ganzen Tag im Fokus und wird insbesondere getanzt, gesungen und gespielt.

Der Zwiefachentag wird bereits um 11.00 Uhr mit Vorträgen und einem Kindersingen im Zehentstadel eröffnet. Ab 14.00 Uhr finden zahlreiche Workshops zum Thema statt. Interessenten können sich hierzu auch spontan im Tagungsbüro im Zehentstadel anmelden. Hier finden sich auch verschiedene Aussteller, Informationen sowie eine Hörstation mit alten und neuen Zwiefachen. Stadtführungen um 13.05 Uhr und 17.45 Uhr runden das vielfältige Programm ab. Auch in den Seniorenwohnheimen Hemaus werden um 14.00 Uhr (AWO) und um 16.00 Uhr (BRK) Zwiefache gesungen.

Um 19 Uhr werden die Abendveranstaltungen im Landgasthof Ferstl Bruckmeier mit den Tanngrindler Musikanten und der Liedertafel Hemau 1880 eröffnet. Ab 19.30 Uhr wird dort und auch im Brauereigasthof Donhauser, „Zum Deglbauer“ und im Gasthof Schloßbräu aufgespielt. Wer mitspielen, -singen oder -tanzen oder einfach nur zuhören möchte ist herzlich eingeladen. Alle Angebote sind kostenlos.

Das Programm mit einer Übersicht zu den Veranstaltungsorten ist im Internet unter www.zwiefachentag.de zu finden.

Kontakt:

Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Oberpfalz

Ludwig-Thoma-Str. 14

93051 Regensburg

0941/9100-1381

bezirksheimatpflege@bezirk-oberpfalz.de