Schrift
Home >> Inhalt
„Tinnitus: Piep im Ohr – Stress im Kopf“

Weltweit sind etwa zehn Prozent der Bevölkerung von Tinnitus betroffen: teils penetrante, störende Ohrgeräusche machen ihnen das Leben schwer. In der Oberpfalz sind das rein statistisch etwa 110.000 Einwohner, allein in Regensburg ungefähr 14.000. Enorme Zahlen! Bei etwa einem Prozent der Menschen haben die Ohrgeräusche dermaßen schwerwiegende Beeinträchtigungen zur Folge, dass ein normales Leben oftmals unmöglich scheint. Der Patient kann dann den Leidensdruck ohne professionelle Hilfe nicht mehr bewältigen. Was viele betroffene Menschen in der Oberpfalz und im Großraum Regensburg aber nicht wissen: das medbo Bezirksklinikum Regensburg ist einer der „Hot Spots“ der internationalen Tinnitus-Forschung.

Tinnitus: Piep im Ohr – Stress im Kopf“
Donnerstag, 1. März 2018, ab 19.00 Uhr

medbo Bezirksklinikum Regensburg, Hörsaalgebäude/IBP (auf Höhe der großen roten i-Säule)
Universitätsstraße 84, 93053 Regensburg

Experte des Vortragsabends ist Prof. Dr. Berthold Langguth, Chefarzt des Zentrums für Allgemeinpsychiatrie II und der Psychiatrischen Institutsambulanz am medbo Bezirksklinikum Regensburg. Prof. Langguth ist ein international ausgewiesener Tinnitus-Experte und leitet nicht zuletzt das universitäre Tinnituszentrum in Regensburg.

Wie immer ist die Teilnahme am Vortrag kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Auch das Parken auf dem Besucherparkplatz des Bezirksklinikums ist kostenfrei: Einfach nach der Veranstaltung das Einfahrticket gegen ein kostenloses Ausfahrticket eintauschen.