Schrift
Home >> Inhalt
Der Bezirk Oberpfalz stellt zum 01. Oktober 2018 in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf ein (Studium zum/zur Diplomverwaltungswirt/in -FH- in der Kommunalverwaltung

Der Bezirk Oberpfalz stellt zum 01. Oktober 2018 in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf ein (Studium zum/zur Diplomverwaltungswirt/in -FH- in der Kommunalverwaltung):

drei Verwaltungsinspektoranwärter(innen)

für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene

        der Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“

mit dem fachlichen Schwerpunkt „allgemeine innere Verwaltung“

Die Voraussetzungen für eine Einstellung sind:

Voraussetzung für die Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an dem Auswahlverfahren im Jahr 2017 für das Einstellungsjahr 2018 bei der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses. Das entsprechende Prüfungszeugnis ist der Bewerbung beizulegen.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen darüber hinaus

  1. Deutsche im Sinne des Art. 116 Grundgesetz sein oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder die von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz besitzen,
  2. mindestens die unbeschränkte Fachhochschulreife oder einen vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannten Bildungsstand erworben haben oder spätestens bis zum Einstellungstermin voraussichtlich erwerben werden und
  3. zum Einstellungszeitpunkt das 45. Lebensjahr grundsätzlich noch nicht vollendet haben. Gemäß § 5 Abs. 4 der Verordnung zur Regelung der besonderen Auswahlverfahren für den Einstieg in der zweiten und dritten Qualifikationsebene im nichttechnischen Bereich der Leistungslaufbahn ist eine Zulassung zum Auswahlverfahren bei Überschreiten der vorgenannten Altersgrenze in der Regel nicht möglich.

Von der Bewerberin/ dem Bewerber werden erwartet:

  • Interesse an der Arbeit auf der Basis rechtlicher Bestimmungen
  • Freude an einer selbständigen Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, auch von Führungsverantwortung
  • Teamfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Dienstleistungsorientierung
  • schnelle Auffassungsgabe und
  • ein freundliches und aufgeschlossenes Wesen.

Bewerbungen mit den vollständigen Unterlagen (z.B. Ergebnis des Auswahlverfahrens, Schul- und ggf. Arbeitszeugnisse) sind bis spätestens 22. Januar 2018 zu richten an:

Bezirk Oberpfalz, Ludwig-Thoma-Str. 14, 93051 Regensburg

bzw.

personal@bezirk-oberpfalz.de

Nähere Auskünfte erteilt die Ausbildungsleiterin, Frau Gabriele Gansbühler, unter Telefon 0941/9100-1152.